|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Küche&Co will Videochat künftig regulär anbieten

05.03.2021 − 

Das zur Otto Group gehörende Franchisesystem Küche&Co will die während der Schließzeit der stationären Filialen eingeführte Beratung per Videochat als regulären Service anbieten, auch wenn die Küchenstudios wieder öffnen dürfen. Nach Unternehmensangaben haben die alternativen Beratungsmöglichkeiten per Videochat, Telefon und E-Mail dazu beigetragen, dass der flächenbereinigte Umsatz im Geschäftsjahr 2020 um knapp 20 % gesteigert werden konnte.

Aktuell ist Küche&Co mit rund 80 Studios in Deutschland vertreten. Weitere neun Standorte umfasst das Filialnetz in Österreich. In den österreichischen Markt war Küche&Co im Juli 2013 eingetreten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Oberlandesgericht Bamberg: GIGA äußert sich zu Urteil

Feldmann folgt bei Alliance auf Geschäftsführer Eck nach  − vor