|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Küchen Aktuell plant bis Ende 2022 drei neue Filialen

11.02.2020 − 

Die Fachhandelskette Küchen Aktuell hat im Januar mit den Bauarbeiten für eine neue Filiale in Hanau begonnen. Auf einer Fläche 13.600 m² an der Ecke Lämmerspieler Weg/Otto-Hahn-Straße wird innerhalb der nächsten zwölf Monate der insgesamt 15. Unternehmensstandort entstehen. Das Grundstück hatte Küchen Aktuell im März 2019 erworben. Der 9.500 m² große Gebäudekomplex wird eine Ausstellungsfläche von 4.500 m² verteilt auf zwei Etagen sowie Büro- und Technikräume auf 900 m² umfassen. Darüber hinaus ist der Filiale ein 4.100 m² großes Warenlager angeschlossen. Die Eröffnung ist für das nächste Frühjahr geplant. Dann sollen dort rund 80 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Neben dem neuen Standort in Hanau sind bereits zwei weitere Filialen geplant. So soll bis Ende 2021 ein neues Küchenstudio in Brühl und bis Ende 2022 eine neue Filiale in Weiterstadt an den Start gehen. Derzeit gibt es 14 Küchen Aktuell-Filialen in Hildesheim, Berlin-Spandau, Berlin-Tempelhof, Buchholz, Düsseldorf, Krefeld, Lübeck, Wuppertal, Hannover, Hamburg-Halstenbek, Hamburg-Rahlstedt, Bornheim, Mühlheim-Kärlich sowie am Unternehmenssitz in Braunschweig.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Home24 hat im Quartal positives bereinigtes EBITDA erzielt

Jysk will Anfang April in russischen Markt eintreten  − vor