|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

KüchenAtlas und Softronik entwickeln Komplettlösung

30.08.2019 − 

Das Serviceportal KüchenAtlas und das Softwareunternehmen Softronik kooperieren ab sofort enger im Bereich der digitalen Küchenplanung. Kern der Zusammenarbeit ist die neu geschaffene Schnittstelle zwischen dem Planungstisch „kitchenplanner.table“ von KüchenAtlas und der Planungssoftware „Winsoft“ von Softronik.

Der Planungstisch diente bislang dazu, Verbraucher spielerisch und intuitiv an die Planung einer Küche heranzuführen. Mittels Miniatur-Schrankmodellen lassen sich darauf komplette Küchen zusammenstellen. Dabei wird die Positionierung der Modelle auf dem Tisch sofort digital visualisiert. Anschließend können die Küchenelemente mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen und Farben versehen werden. Über die Schnittstelle von WinSoft können Aufträge nun auch komplett abgewickelt werden. Die Küchenplanung ist dabei sowohl am Planungstisch als auch an einem separaten Arbeitsplatz möglich. Bestellungen können aufgegeben und Kaufverträge ausgedruckt werden.

Das Unternehmen KüchenAtlas wurde 2009 von dem ehemaligen Küchenhändler Dieter Kiefer und seinem Sohn Sebastian Kiefer gegründet. Das gleichnamige Portal bietet Endverbrauchern unter anderem Informationen zum Thema Küche, einen Küchenplaner, Bewertungen von Endkunden, eine Küchenstudiosuche und informiert über Abverkaufsangebote oder Rabattaktionen in kooperierenden Küchenstudios. KüchenAtlas beschäftigt 20 Mitarbeiter und ist mittlerweile in sechs Ländern aktiv.

Softronik ist auf die Entwicklung kommerzieller und grafischer Planungssoftware für Küchenstudios und Küchenhersteller spezialisiert. Zu den Kunden zählen in erster Linie Küchenfachhändler, aber auch Versandhäuser und Küchenfachmärkte.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ikea eröffnet im Oktober neues Logistikzentrum in Wien

Kika/Leiner weitet Expressservice auf ganz Österreich aus  − vor