|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

KüchenTreff hat Umsatz 2019 um 6,4 % gesteigert

20.08.2020 − 

Die Verbundgruppe KüchenTreff hat im Geschäftsjahr 2019 ein Umsatzplus von 6,4 % erzielt. Per Ende Dezember waren dem Verband 357 Mitglieder mit zusammen 403 Küchenstudios angeschlossen. Während die Mitgliederzahl damit auf dem Vorjahresniveau stabil geblieben ist, hat sich die Zahl der Küchenstudios um 13 reduziert.

Seit Februar bzw. Juli 2019 ist KüchenTreff mit eigenen Tochtergesellschaften in Österreich und der Schweiz vertreten. Die niederländische Tochtergesellschaft besteht seit 2013. Außerdem sind der Verbundgruppe noch Handelspartner in Belgien, Luxemburg, Rumänien und Polen angeschlossen.

Seit dem 1. März kooperiert KüchenTreff mit der in Rheinbach ansässigen Küchenring GmbH & Co. KG. Im Rahmen der Zusammenarbeit erfolgt der Einkauf seither gemeinsam. Mit der Bündelung der Einkaufsaktivitäten soll der fortschreitenden Konzentration auf Industrie- und Handelsseite Rechnung getragen werden. Beide Verbundgruppen sind aber weiterhin rechtlich eigenständig. Nach dem Ausscheiden von Franz Bahlmann Anfang 2020 teilen sich Marko Steinmeier und Daniel Borgstedt die KüchenTreff-Geschäftsführung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wayfair erzielt hohes Umsatzplus und positives EBITDA

Home24 hat Gesamtjahresprognose erneut angehoben  − vor