|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Maisons du Monde hat Umsatz- und Ergebnisziele erreicht

28.01.2019 − 

Der Umsatz bei gleichbleibendem Konsolidierungskreis der französischen Einrichtungshandelskette Maisons du Monde ist im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 um 5,6 % gestiegen. Flächenbereinigt belief sich das Plus auf 2,2 %. Einschließlich des im Mai mehrheitlich erworbenen US-amerikanischen Möbelhändlers Modani hat sich der Umsatz um 9,3 % erhöht. Das geht aus einem am 22. Januar veröffentlichten Trading Update hervor, in dem Maisons du Monde auch auf das insgesamt schwierige Marktumfeld im französischen Einzelhandel im vierten Quartal verweist.

Darüber hinaus hat Maisons du Monde seine im dritten Quartal leicht nach unten korrigierte Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr erreicht. Demnach hat sich der Umsatz bei gleichbleibendem Konsolidierungskreis um 7,4 % erhöht. Flächenbereinigt lag der Anstieg noch bei 3 %. Inklusive Modani hat der Umsatz des Konzerns um 10 % zugelegt. Auch das ausgegebene Ziel einer EBITDA-Marge von über 13 % im Gesamtjahr 2018 hat Maisons du Monde erfüllt.

2018 hat das Unternehmen netto 22 neue Standorte eröffnet. Unter anderem ist Anfang Dezember in Miami der erste Maisons du Monde-Store in den USA an den Start gegangen. Das Modani-Filialnetzwerk wurde im vergangenen Jahr netto um drei Standorte erweitert.

Die ausführlichen Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2018 wird Maisons du Monde am 12. März veröffentlichen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − KüchenTreff eröffnet neues Studio in Eisenhüttenstadt

Huxal ist in Bega-Geschäftsführung aufgestiegen  − vor