|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

MHK Group plant zweite unterjährige Bonusauschüttung

11.02.2021 − 

Die Einkaufskooperation MHK Group will einen Teil der Boni für das Geschäftsjahr 2020 im Februar ausschütten, um so die Liquidität ihrer vom erneuten Lockdown betroffenen Handelspartner zu sichern. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen nach der regulären Bonusauschüttung im April im September erstmals auch eine unterjährige Abschlagszahlung vorgenommen. Die Auszahlung des Abschlags erfolgt über den MHK-Zentralregulierer IHT. Den Restbetrag erhalten die Gesellschafter zum ursprünglich für die Hauptversammlung 2021 geplanten Termin Ende April.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kartellamt hat XXXLutz/Roller/Tejo-Beschluss veröffentlicht

XXXLutz-Gruppe hat Kika-Filialen in Rumänien umfirmiert  − vor