|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Onlinehändler Wayfair will weltweit 550 Stellen streichen

14.02.2020 − 

Der US-amerikanische Onlinemöbelhändler Wayfair will weltweit insgesamt 550 Arbeitsplätze abbauen. Mit 350 Mitarbeitern soll der Großteil der Stellen laut einem Bericht der US-Tageszeitung „Boston Globe“ am Standort Boston wegfallen. Insgesamt sind 3,4 % der rund 16.000 Mitarbeiter umfassenden Belegschaft betroffen.

Wayfair-CEO Niraj Shah soll in einem Mitarbeiterschreiben die Stellenstreichungen mit dem zu schnellen Expansionskurs des Unternehmens der vergangenen zwei Jahre begründet haben. Dadurch wäre es zu ineffizienten Strukturen in sämtlichen Geschäftsbereichen gekommen. Allein seit Dezember 2018 hat sich die Zahl der damals bei Wayfair beschäftigten 12.124 Mitarbeiter bis Ende September 2019 um rund ein Drittel erhöht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − GfMTrend: Hesse wird neuer Produkt-/Marketingmanager

Otto veranstaltet Hausmesse im Bereich Home & Living  − vor