|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Opti-Wohnwelt übernimmt Möbel Mahler-Einrichtungshaus

22.02.2019 − 

Das Möbelhandelsunternehmen Opti-Wohnwelt übernimmt mit Wirkung zum 1. April das Möbel Mahler Einrichtungshaus in Neu-Ulm. Alle 250 Mitarbeiter von Möbel Mahler sollen im Zuge der Transaktion übernommen werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Künftig wird das Unternehmen unter „Möbel Mahler Opti-Wohnwelt“ firmieren. Die Immobilie bleibt laut Michael Mahler zu 100 % im Besitz der Familie Mahler. Die Gesamtfläche des Möbel- und Küchen-Shopping-Center „Welt des Wohnens" in Neu-Ulm beläuft sich auf 110.000 m². Seit Sommer sind in dem Gebäude neben dem Möbel Mahler-Einrichtungshaus noch verschiedene weitere Unternehmen aus dem Einrichtungsbereich sowie weitere Handelsunternehmen angesiedelt. Im Gegenzug hatte sich die Verkaufsfläche von Möbel Mahler auf in etwa 40.000 m² reduziert. Mit der Übernahme durch die Opti-Wohnwelt tritt Mahler dem Einkaufsverband VME Union bei. Zuvor war Möbel Mahler Mitglied in dem von der XXXLutz-Gruppe gegründeten Einkaufsverband Giga International. Nach Angaben von Opti-Wohnwelt-Geschäftsführer Oliver Föst, soll der Standort in Neu-Ulm um einen Bereich mit Mitnahmemöbeln ergänzt werden.

Mit der Übernahme von Möbel Mahler setzt Opti-Wohnwelt die Akquisitionsstrategie der vergangenen Jahre fort. Erst zum 1. Januar hatte das Unternehmen das unter Wilken Einrichtungs GmbH & Co. KG firmierende Möbelhaus Wilken im niedersächsischen Werlte übernommen. 2018 hatte Opti-Wohnwelt zum Jahresbeginn das Einrichtungshaus Möbel Müller in Dillingen erworben und im Juni an dem früheren Standort der R. Sommerlad GmbH & Co. KG in Petersberg/Fulda ein neues Möbelhaus eröffnet. 2016 hatte Opti-Wohnwelt die Möbel Schwaab GmbH in Ingelheim und im Oktober die Finsterwalder Möbelmarkt GmbH in Finsterwalde erworben. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2014 war die Möbelhof Orth GmbH Teil des Unternehmens geworden. Im Oktober 2013 hatte Opti-Wohnwelt das Möbelhandelsunternehmen Optimal mit fünf Standorten übernommen. Aktuell betreibt Opti-Wohnwelt 16 Filialen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Home24 eröffnet Outlet mit integriertem Showroom in Köln

Steinhoff: Aktionäre fordern Untersuchungsverfahren  − vor