|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Poco hat Filialnetz um Standort in Stade erweitert

02.09.2019 − 

Das Möbeldiscountunternehmen Poco hat vergangenen Samstag seine deutschlandweit 126. Filiale in Stade eröffnet. Poco hatte den ehemaligen Max-Bahr-Komplex aus der Insolvenzmasse heraus übernommen und rund 6 Mio € in dessen Modernisierung investiert. Das neue Einrichtungshaus verfügt über eine Verkaufsfläche von rund 5.200 m² und ein 4.650 m² großes, neu errichtetes Abhollager in direkter Nähe. Die Warenverfügbarkeit der am Standort ausgestellten Produkte liegt bei über 90 %. Aktuell beschäftigt Poco in Stade 60 Mitarbeiter.

Die Eröffnung weiterer Standorte ist für das kommende Jahr geplant. Ingesamt peilt das Unternehmen deutschlandweit bis zu 200 Einrichtungshäuser an.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Grossholz ist neuer Geschäftsführer von Lipo

Ikea eröffnet im Oktober neues Logistikzentrum in Wien  − vor