|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

ScS hat Umsatz im ersten Halbjahr um 13,9 % gesteigert

27.01.2021 − 

Der Bruttoumsatz des britischen Polstermöbel- und Bodenbelaghändlers ScS Group ist in den ersten 26 Wochen seit Beginn des Geschäftsjahres 2020/21 am 26. Juli um 13,9 % auf 182,3 £ gestiegen. Laut einem Trading Update wird der Anstieg auf die im Juni und Juli nach dem ersten Lockdown verzeichneten Auftragszuwächse sowie die positive Entwicklung im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zurückgeführt.

Aufgrund des im Zeitraum 20. Dezember bis 23. Januar verzeichneten Einbruchs beim flächenbereinigten Auftragseingang um 65,2 % ergibt sich hier für das erste Halbjahr insgesamt ein Minus von 9,1 %. Der Auftragsbestand belief sich zum Stichtag 23. Januar auf 90,5 Mio £ und lag damit um 16,8 Mio £ über dem Vorjahresnieau. Die endgültigen Halbjahreszahlen will ScS am 16. März veröffentlichen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Lars Larsen Group hat Umsatz um 9 % gesteigert

Bürodienstleister Streit muss Umsatzminus ausweisen  − vor