|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Steinhoff: Aktionäre fordern Untersuchungsverfahren

21.02.2019 − 

Eine Gruppe von Aktionären will vor der Handelskammer des Bezirksgerichts Amsterdam/Niederlande ein Untersuchungsverfahren gegen die Steinhoff International Holdings einleiten. Einen entsprechenden Antrag hat Steinhoff heute bestätigt.

Darin fordern nicht näher genannte Anteilseigner unter anderem eine Prüfinstanz und ein zusätzliches Supervisory Board-Mitglied. Mit diesen Maßnahmen soll sichergestellt werden, dass der Konzern seinen Aktionären adäquate Informationen zur Verfügung stellt. Die Handelskammer am Bezirksgericht Amsterdam hat bestimmte Interessenten bereits über das Verfahren informiert. Eine Anhörung soll am 23. Mai stattfinden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Opti-Wohnwelt übernimmt Möbel Mahler-Einrichtungshaus

Reddy Küchen hat 2018 zehn neue Filialen eröffnet  − vor