|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Tessner hat restliche Anteile an Meda übernommen

14.11.2017 − 

Die Tessner Beteiligungs GmbH hat mit Wirkung zum 8. November die restlichen Anteile an der Küchenfachmarktkette Meda von den beiden Mitgesellschaftern und Geschäftsführern Michael Dahmen und Guido Melcher erworben. Damit hält Tessner nunmehr 100 % an Meda. Mit der Transaktion soll die notwendige Basis für die Finanzierung des künftigen Wachstums und der damit einhergehenden Investitionen geschaffen werden.

Da die strategische Weiterentwicklung von Meda nach Unternehmensangaben eine deutliche Verstärkung der Vertriebsaktivitäten erfordert, werden sich Dahmen und Melcher künftig wesentlich intensiver auf den Geschäftsbereich „Vertrieb“ konzentrieren. Neben Dahmen und Melcher gehört seit Oktober 2015 außerdem Dr.-Ing. Nektarios Bakakis der Meda-Geschäftsführung an. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 wurde Bakakis zum Sprecher der Geschäftsführung ernannt.

Meda wurde 1997 von Hans-Joachim Tessner, Dahmen und Melcher gegründet. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 340 Mitarbeiter und betreibt 22 Küchenfachmärkte in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − La-Z-Boy investiert 8 Mio US$ in Service-/Verteilzentrum

Garant-Gruppe hat neues Franchisekonzept vorgestellt  − vor