|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Wayfair investiert in neues Logistikzentrum in Georgia

14.12.2018 − 

Der US-amerikanische Onlinemöbelhändler Wayfair erweitert sein Logistiknetzwerk um einen neuen Standort in Savannah/Georgia. In den kommenden fünf Jahren will Wayfair zusammen mit seinem künftigen Vermieter rund 45 Mio US$ in das knapp 1,2 Mio ft² große Distributionszentrum investieren. Insgesamt sollen in Savannah 1.000 Stellen geschaffen werden.

Weltweit beschäftigt Wayfair derzeit rund 11.000 Mitarbeiter. Außerhalb der USA ist der Konzern noch in Kanada, Deutschland und Großbritannien aktiv. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 hat Wayfair einen Gesamtumsatz von 4,765 Mrd US$ erwirtschaftet; im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Zuwachs von 45,2 %.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Steinhoff-Kapitalgeber haben CVAs zugestimmt

Ikea eröffnet im Februar fünftes Einrichtungshaus in Texas  − vor