Ikea erzielt Umsatzplus von 3,1 %

Der Ikea-Konzern hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2012/2013 (31. August) um 3,1 % auf 27,9 Mrd € gesteigert. Währungsbereinigt lag das Plus bei 3,6 %, flächenbereinigt bei 1,8 %. Das stärkste Wachstum erzielte der Konzern dabei in Russland und China. Umsatzzuwächse in geringerem Umfang hat es in Nordamerika gegeben. Auch in Europa konnte Ikea weiter zulegen. Trotz der anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Südeuropa hat Ikea nach eigenen Angaben in fast allen Ländern in dieser Region Marktanteile hinzugewonnen. Der vollständige Jahresbericht wird im Januar 2014 veröffentlicht. Im Geschäftsjahr 2011/2012 hatte Ikea eine Umsatzsteigerung von 9,5 % erreicht.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -