Ikea Russia setzt Verkauf von Küchen aus

Der schwedische Ikea-Konzern setzt den Verkauf von Küchen in Russland aufgrund einer stark gestiegenen Nachfrage kurzzeitig aus. Dies geht aus einer Mitteilung auf der Homepage von Ikea Russia hervor. Am 20. Dezember soll der Verkauf allerdings wieder weitergehen. Gleichzeitig kündigt Ikea Preiserhöhungen an. Einem Bericht des Nachrichtenportals „Reuters“ zufolge wollen die Russen mit dem Kauf von Gebrauchsgütern wie Autos und Küchen dem Wertverfall ihrer Ersparnisse in Folge der Abwertung des russischen Rubels entgegenwirken.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -