Ikea unterstützt Behelfskrankenhäuser mit Sachspenden

Die Ikea Deutschland GmbH & Co. KG stellt wegen der Corona-Krise Sachspenden in Höhe von 1,5 Mio € unter anderem für Behelfskrankenhäuser sowie Not- und Gemeinschaftsunterkünfte zur Verfügung. Das Hilfspaket ist Teil einer globalen Konzerninitiative, die Sachspenden über insgesamt 26 Mio € für 30 Ikea-Landesmärkte vorsieht. Nach Angaben von Christiane Scharnagl, Sustainability Managerin bei Ikea Deutschland, soll zunächst vor Ort mit den Kommunen, Organisationen und Vereinen der konkrete Bedarf im Einzelfall abgeklärt werden. Die Sachspenden umfassen Ikea-Produkte wie Matratzen, Möbel, Aufbewahrungsboxen, Geschirr und Textilien.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -