Ikea will Pick-up and Order Points in Kanada schließen

Das Möbelhandelsunternehmen Ikea will seine fünf Pick-up and Order Points in Kanada mit Wirkung zum 29. Januar schließen. Nach Unternehmensangaben hatte Ikea das Konzept der Abhol- und Bestellstationen 2015 im Rahmen einer Testphase zur Erforschung neuer Einzelhandelsformate eingeführt.

Nach dem nun erfolgten Abschluss des Tests hat sich das Unternehmen gegen eine Fortführung der bestehenden Standorte in Kitchener, London, St. Catharines, Whitby und Windsor entschieden. Ikea will stattdessen neue Lösungen mit dem Fokus auf der Optimierung digitaler Angebote und des lokalen Serviceangebots entwickeln. Letzter Tag für Bestellungen mit Lieferung an die Pick-up and Order Points in Kanada ist der heutige Tag.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -