Möbel Rehmann übernimmt Kröger-Filiale in Essen

Das Möbelhandelsunternehmen Rehmann wird nach einem Bericht der Zeitung „WAZ“ das Einrichtungshaus von Möbel Kröger im Essener Stadtteil Steele übernehmen. Möbel Rehmann will einen siebenstelligen Betrag in die Sanierung des Hauses investieren, die Anfang Juli nach Ende des Ausverkaufs in der Kröger-Filiale beginnen soll. Die Wiedereröffnung erfolgt spätestens im November. Die Verkaufsfläche wird sich unverändert auf 10.000 m² belaufen. Da auf dieser Fläche nicht das gesamte Rehmann-Sortiment gezeigt werden kann, will sich der Möbelhändler auf Küchen, Polstermöbel, Heimtextilien, Glas, Porzellan und Keramik fokussieren. In der neuen Filiale sollen künftig 20 Mitarbeiter beschäftigt werden. Der Essener Standort war nicht Teil der im Januar erfolgten Übernahme der Kröger-Möbelhauser durch die österreichische XXXLutz-Gruppe und sollte ursprünglich am 30. Juni geschlossen werden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -