Nachfolgegesellschaft HP führt Heipei-Aktivitäten fort

Die Bremer Unternehmerin Martina Möller und das Handelshaus Melchers haben die Aktivitäten des insolventen Großhandelsunternehmens für Gartenmöbel, Gartengeräte und Haushaltswaren Heißenbüttel & Peitzmeyer (Heipei) übernommen und in die bereits im Juni 2013 gegründete Nachfolgegesellschaft HP HandelsGut eingebracht. Möller übernimmt als geschäftsführende Gesellschafterin die operative Verantwortung; das Handelshaus ist als Investor eingestiegen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 55 der ehemals 155 Heipei-Mitarbeiter werden weiterbeschäftigt. Die Bereiche Eisen- und Spielwaren werden nicht fortgeführt. Der Schwerpunkt liegt künftig auf den Bereichen Garten & Freizeit sowie Haushalt. Die Heipei-Gruppe hatte am 7. Dezember 2012 Insolvenzantrag gestellt, unter anderem weil die finanzierenden Banken nicht bereit gewesen waren, die für das Großhandelsgeschäft erforderlichen Saisonkreditlinien aufrechtzuerhalten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -