Segmüller plant Veränderungen am Standort Friedberg

Das Möbelhandelsunternehmen Segmüller plant offenbar Veränderungen am Standort Friedberg. Nach Angaben der „Augsburger Allgemeine“ sollen der Discountmarkt „Möbel Maxx“ und der Büromöbel-Markt in das sich in unmittelbarer Nähe befindliche Einrichtungshaus integriert werden. Während die Möbel Maxx-Immobilie künftig als Markt für Schuhe (2.000 m²) und Textilien (2.500 m²) umgewandelt werden soll, ist ein Abriss des Büromöbel-Markts vorgesehen. Darüber hinaus soll auch das angrenzende, bislang vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) genutzte Gebäude abgerissen werden; das Gelände hat Segmüller bereits erworben. Laut dem Zeitungsbericht ist geplant, auf dem frei werdenden Areal einen Neubau zu errichten, der 2.200 m² Verkaufsfläche für Elektrogeräte, Unterhaltungselektronik, Telekommunikation und Zubehör bietet. Daneben soll es Bäckerei- und Gastronomieflächen (600 m²) sowie Lagerflächen (500 m²) geben. Die Immobilie wolle Segmüller dann an Fachhändler vermieten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -