Tæppeland-Gründer verkauft Anteile an InHouse

Die im Juli 2013 nach der Übernahme durch den norwegische Investor InHouse Group neu gegründete Gesellschaft InHome Tæppeland ist nun vollständig im Besitz der InHouse Group, wie die dänische Zeitung „Frederiksborg Amts Avis“ berichtet. Die Jensen Group og partner, hinter der Tæppeland-Gründer Jørn E. Jensen steht, hat sich bereits vor Weihnachten zum Verkauf ihrer Unternehmensanteile von 35 % entschlossen. Dem Zeitungsbericht zufolge liegt das Eigenkapital von Tæppeland derzeit bei rund 7 Mio dkr und das Unternehmen erzielt einen operativen Gewinn. Im Sommer 2013 hatte InHouse einen Teil der Filialen der insolventen Biva A/S und Tæppeland A/S sowie rund 100 Mitarbeiter übernommen. 23 Filialen werden mittlerweile unter einem neuen Konzept fortgeführt.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -