VME weist ZR-Umsatzplus von 1,7 % aus

Der Einrichtungspartnerring VME hat im ersten Quartal den zentralregulierten Umsatz um 1,7 % gesteigert. Der Außenumsatz ist nach Angaben der Kooperation ebenfalls um 1 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die positive Entwicklung wurde vor allem auf die im Rahmen des Jubiläums der Verbundgruppe durchgeführten Kampagnen und Angebote zurückgeführt. Nach Aussage von Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann hat sich der VME damit besser entwickelt als der Möbelhandel insgesamt. Der VME-Verbund hat derzeit rund 200 Mitglieder, die zusammen 400 Einrichtungshäuser, Fach- und Abholmärkte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden betreiben.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -