XXXLutz-Chef Seifert zieht Prüfantrag zurück

Dr. Andreas Seifert, geschäftsführender Gesellschafter der österreichischen XXXLutz-Gruppe, wird sich zumindest vorerst nicht an dem zu Steinhoff gehörenden französischen Möbelunternehmen Conforama beteiligen. Nach Angaben des Internetportals „diepresse.com“ wurde ein Anfang Juli bei der Bundeswettbewerbsbehörde BWB in Wien gestellter Prüfantrag inzwischen zurückgezogen. Die Behörde teilte allerdings mit, dass im Herbst eventuell ein neuer Antrag eingereicht werde. Gegenstand der Prüfung war laut österreichischen Medienberichten die Übernahme einer nicht kontrollierenden Minderheitsbeteiligung von 26,5 % an der AIH Investment Holding AG durch die HLSW GmbH. AIH Investment ist Teil der Steinhoff Europa AG und hält 100 % an Conforama und Lipo. HLSW gehört indirekt der LSW Privatstiftung und ist Teil der XXXLutz Gruppe.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -