AFG steigert Umsatz mit Küchen und Kühlen

Im ersten Halbjahr hat die Schweizer AFG-Gruppe den Umsatz in der Division Küchen und Kühlen um knapp 4 % auf 118,2 (Jan.-Juni 2010: 113,7) Mio sfr gesteigert. Mit einem gegenüber dem Vorjahr unveränderten EBIT von -5,8 (-5,8) Mio sfr hat die Division den Turnaround allerdings noch nicht geschafft. Sowohl die Marken "Forster" als auch "Warendorfer Küchen" (ehemals "Miele Die Küche") lagen unter den Vorjahreswerten. Die Marke "Piatti" legte hingegen zu.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -