AFG verlängert Wochenarbeitszeit in der Schweiz auf 44 Stunden

Die Wochenarbeitszeit in den Schweizer Betrieben der Divisionen Küchen und Kühlen, Stahltechnik und Oberflächentechnologie sowie im Geschäftsbereich Logistik der AFG Arbonia-Forster-Holding AG soll im Zeitraum 1. Januar 2012 bis 30. Juni 2013 von bislang 42 auf 44 Stunden ausgeweitet werden. In der Division Küchen und Kühlen betrifft das die Firmen Bruno Piatti und Forster. Die AFG begründet die Notwendigkeit dieser Maßnahme mit der beeinträchtigten Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Firmen durch die Stärke des Franken. Dadurch werde nicht nur der Verkauf Schweizer Produkte im Ausland erschwert, sondern auch der Absatz ausländischer Ware in der Schweiz vereinfacht.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -