Ahrend 2011 mit Verlust

Der niederländische Büromöbelhersteller Ahrend konnte seinen Umsatz 2011 um rund 12 % auf 213 Mio € steigern. Dies geht aus dem Jahresabschluss der Investmentgesellschaft Hal Holding hervor, die 99 % der Anteile an Ahrend hält. Aufgrund schwieriger Marktbedingungen musste Ahrend aber erneut ein negatives operatives Ergebnis von -6 Mio € ausweisen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -