Alno: Chinesischer Partner Nature beteiligt sich mit 9,1 %

Der Küchenhersteller Alno hat seinen chinesischen Vertriebspartner Nature Home Holding als weiteren Ankeraktionär gewonnen. Im Rahmen einer heute abgeschlossenen Investmentvereinbarung hat sich Nature verpflichtet, 5,5 Millionen neue Alno-Aktien zu je 1,05 € aus einer noch durchzuführenden Barkapitalerhöhung aus dem bestehenden genehmigten Kapital zu übernehmen. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre. Dadurch fließen Alno liquide Mittel in Höhe von rund 5,8 Mio € zu. Zudem hat Nature bereits in diesem Monat rund 1,375 Millionen Alno-Aktien erworben. Damit wird das Unternehmen künftig insgesamt rund 9,09 % am Grundkapital von Alno halten.

Nature fertigt und verkauft u.a. Bodenbeläge, Kleiderschränke, Holztüren und Küchenschränke, wobei die Produkte sowohl aus eigener Fertigung als auch von etablierten Herstellern kommen. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter und betreibt mehr als 4.300 Geschäfte. Seit Juli 2013 ist Nature in China exklusiver Kooperationspartner für die Alno-Marke „Wellmann“. Dabei werden Händler akquiriert, die 200 bis 800 m² große Küchenstudios und Flagship-Stores unter dem Namen Wellmann eröffnen, vorzugsweise in exklusiven Einkaufszonen in Großstädten. Fünf Showrooms wurden bereits eröffnet, bis Ende dieses Jahres sollen es bis zu 20 sein.
Aktuell legt die Alno-Aktie im Xetra-Handel um 9,7 % auf 0,93 € zu. Das Unternehmen wird am morgigen Dienstag seinen Jahres- und Konzernabschluss 2014 veröffentlichen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -