Assmann Büromöbel: IMA Network richtet Fertigung neu aus

Der Büromöbelhersteller Assmann hat das IMA Network, eine strategische Allianz der Maschinenbauunternehmen IMA Klessmann, Priess & Horstmann und Schelling Anlagenbau, damit beauftragt, die Fertigung innerhalb der nächsten zwei Jahre sukzessive neu auszurichten. Dabei werden die bisherigen Insellösungen in der Vorfertigung durch ein so genanntes „One-Piece-Flow“ bzw. „Losgrößen 1“-Verfahren ersetzt. Das Investitionsvolumen für dieses Projekt beläuft sich auf rund 12 Mio €. Assmann hatte die Investitionen bereits im Frühjahr 2011 angekündigt.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -