Bega-Gruppe hat Umsatz auf über 600 Mio € ausgebaut

Die Bega-Gruppe hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2021 um knapp 100 Mio € bzw. 18,5 % auf 622 Mio € gesteigert. Damit hat sich das im ersten Halbjahr erzielte Umsatzplus von 25 % erwartungsgemäß in der zweiten Jahreshälfte etwas abgeschwächt, lag aber über der zuletzt ausgegebenen Spanne von 10-15 %. Bereits 2020 hatte das Unternehmen einen deutlichen Zuwachs von 70 Mio € bzw. 15,4 % erzielt. Seit 2019 konnte die Bega-Gruppe ihren Umsatz damit um über ein Drittel steigern.

Der Schwerpunkt der Bega-Gruppe liegt auf dem Vertrieb von Möbeln in den Bereichen Junges Wohnen, SB und Mitnahme. Das Produktprogramm umfasst Wohn- und Speisezimmermöbel, Schlafmöbel, Polstermöbel, Kindermöbel, Garderobenmöbel sowie Küchen- und Badmöbel. Gefertigt werden die Produkte von Lieferanten in Polen, Weißrussland, der Ukraine, Rumänien, Russland, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Deutschland. Die zwölf Vertriebsgesellschaften sind jeweils auf bestimmte Warengruppen spezialisiert.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -