Bene gewinnt Großauftrag in der Schweiz

Der österreichische Büromöbelhersteller Bene wird die Kommunikationszonen der Allianz Suisse am Hauptsitz in Zürich ausstatten. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 1,4 Mio €. Das Einrichtungskonzept von Bene für die kommunikativen Mittelzonen des Versicherungsunternehmens basiert auf den Produktfamilien "Parcs" und "Docklands". Parcs ist die Polstermöbelserie für die Mittelzone zwischen den klassischen Arbeitsplatzbereichen. Docklands sind temporäre Einzelarbeitsplätze, die konzentriertes Arbeiten im Open Space ermöglichen. Der Auftrag umfasst unter anderem 35 temporäre Arbeitsinseln "Dock-In Bays", 20 "Wing Chairs", 57 Garderoben, 52 Drucker- und Technikinseln "Service Docks" sowie 23 Besprechungssofas "American Diners".

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -