Boydak will unter die Top3-Möbelhersteller

Der türkische Mischkonzern Boydak, der im Möbelsektor vor allem mit den Marken „Istikbal“ und „Bellona“ aktiv und in der Türkei Marktführer ist, will bis in zehn Jahren einer der drei größten Möbelhersteller der Welt werden. Dies berichtet das „Deutsch Türkische Journal“ unter Berufung auf Geschäftsführer Memduh Boydak. Demnach will das Unternehmen in den nächsten Jahren stark expandieren und dabei das Exportvolumen bis 2023 auf bis zu 400 Mio € steigern. Boydak kündigte an, 25 Mio € in eine neue russische Produktionsstätte investieren zu wollen, weitere 10 Mio € fließen in die Erhöhung der Produktionskapazität einer bestehenden Möbelproduktion in der Ukraine. Zuletzt wurde eine Produktionsstätte im Irak gegründet. Im vergangenen Jahr erzielten die Möbelsparten von Boydak bereits 57 % des gesamten Konzernumsatzes. Istikbal ist dabei mit 750 Filialen in der Türkei und 300 Filialen im Ausland vertreten und gehört laut Boydak bereits heute zu den zehn größten Möbelherstellern weltweit. Für Istikbal und Bellona gibt es inzwischen über 5.000 Verkaufsstellen in mehr als 100 Ländern.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -