Bundeskartellamt: Freigabe für SBS-Verkauf

Das deutsche Bundeskartellamt hat die geplante Übernahme des norwegischen Bürositzmöbelunternehmens Scandinavian Business Seating (SB Seating) durch die Private Equity-Gesellschaft Triton am 1. August freigegeben. Die Transaktion soll über die Triton-Fonds Triton Managers IV Ltd. und TFF IV Ltd. abgewickelt werden. Ein entsprechender Antrag war von Triton am 25. Juli bei der deutschen Wettbewerbsbehörde eingereicht worden (AZ B1-159/14). Inwieweit andere Kartellbehörden ebenfalls bereits über den SBS-Verkauf entschieden haben, wurde bislang nicht bekannt. Der bisherige SBS-Mehrheitseigner Ratos hatte sich im Juli mit Triton auf einen Verkauf seiner 85 %-Beteiligung an SBS verständigt, als Kaufpreis waren 955 Mio nkr festgelegt worden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -