Ceka: Investorenlösung vor Jahresende möglich

Für den insolventen Büromöbelhersteller Ceka gibt es nach Aussage des vorläufigen Insolvenzverwalters Dr. Hans-Jörg Laudenbach rund zehn potenzielle Investoren. Die Verhandlungen sollen im Laufe des Novembers so weit fortschreiten, dass noch im laufenden Jahr eine Entscheidung über einen Unternehmensverkauf getroffen werden kann. Eine Investorenlösung wird sowohl von der Ceka-Geschäftsleitung als auch von dem Insolvenzverwalter favorisiert. Der Geschäftsbetrieb konnte bislang in vollem Umfang fortgeführt werden. Der derzeitige Auftragsbestand liegt bei rund 3 Mio €.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -