De Sede neues Mitglied im BSO

Der Schweizer Polstermöbelhersteller De Sede ist seit dem 1. März neues Mitglied im Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel BSO. Gründe für die Entscheidung sind laut BSO zum einen die zunehmende Bedeutung von Lounge- und Repräsentationsbereichen in modernen Büroeinrichtungen sowie das stärkere Zusammenrücken der europäischen Märkte. De Sede beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und produziert Ledermöbel für mehr als 100 Länder.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -