Deutsche Möbelimporte legen um 5,4 % zu

Im Februar wurden 5,4 % mehr Möbel nach Deutschland eingeführt als im Vorjahresmonat. Laut dem Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) haben vor allem die Importe von Ladenmöbeln (+27,6 %) und sonstigen Sitzmöbeln (+16,3 %) zugelegt. Deutlich gesunken sind hingegen die Einfuhren von Küchenmöbeln (-14,2 %), Matratzen (-13,5 %) und Büromöbeln (-11,4 %). Die deutschen Möbelausfuhren sind im Februar im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,9 % gestiegen. Dabei standen Exportzuwächsen bei Küchenmöbeln (+10,8 %), Matratzen (+6,4 %), Wohn- und Esszimmermöbeln (+5,7 %) und Büromöbeln (+4,5 %) Rückgänge bei Ladenmöbeln (-11,9 %), sonstigen Möbeln (-3,1 %), sonstigen Sitzmöbeln (-1,3 %) und Polstermöbeln (-1 %) gegenüber. Kumuliert über die ersten beiden Monate haben die Möbelimporte leicht um 1,7 % zugenommen, während die Möbelexporte um 2,1 % gesunken sind.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -