Domo-Polstermöbel: Geschäft läuft vorerst weiter

Nach dem Insolvenzantrag vom 3. Mai hält der Polstermöbelhersteller Domo den Geschäftsbetrieb vorerst aufrecht. Die Produktion am Standort Hude soll ab dem 9. Mai fortgesetzt werden. An der vom 8. bis 12. Mai stattfindenden Messe MOW in Bad Salzuflen wird sich Domo Polstermöbel in kleinerer Form als ursprünglich geplant beteiligen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Christian Strauß will zumindest die Marke "Domo" und den Vertrieb in Hude erhalten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -