Egger übernimmt russischen Spanplattenhersteller Gagarin

Mit der am 20. Mai 2011 vertraglich vereinbarten Übernahme des russischen Spanplattenherstellers Gagarin wird die Egger-Gruppe, St. Johann/Österreich, ihre Produktionskapazitäten in Russland nahezu verdreifachen. In dem im Jahr 2005 in Betrieb genommenen Werk in Shuya erreicht das Unternehmen auf zwei Einetagenanlagen bislang eine Jahreskapazität von rund 250.000 m³. Gagarin kann auf einer von Dieffenbacher gelieferten und im Jahr 2009 in Betrieb genommenen kontinuierlichen Anlage bis zu 500.000 m³/Jahr produzieren. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen auf drei Kurztaktpressen über eine Beschichtungskapazität von rund 20 Mio m²/Jahr. Rund 50 % des Holzbedarfs werden aus einem rund 80.000 ha großen eigenen Waldbesitz abgedeckt. Egger wird im Rahmen der Transaktion, die noch von den russischen Wettbewerbsbehörden genehmigt werden muss, auch die rund 500 Gagarin-Mitarbeiter übernehmen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -