|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Ahrend hat 2018 leichtes Umsatzwachstum verzeichnet

11.06.2019 − 

Der niederländische Büromöbelhersteller Koninklijke Ahrend hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2018 erneut gesteigert. Mit einem Plus von 1,3 % auf 315 Mio € ist das Wachstum allerdings geringer als im Vorjahr (+7,6 %) ausgefallen. 2016 hatte der Umsatz um 1,4 % abgenommen. Nach dem operativen Verlust von 1 Mio € im Geschäftsjahr 2017 konnte Ahrend im vergangenen Jahr wieder ein positives operatives Ergebnis von 7 Mio € erreichen.

Seit 2017 hält die Hal Holding alle Anteile an der Ahrend-Gruppe, die die Teilbereiche Ahrend Office Furniture, Gispen, Roels Spaces, Presikhaaf Schoolmeubelen sowie Techo umfasst und zum Jahresende 2018 insgesamt 1.605 Mitarbeiter beschäftigt hat. Ahrend ist bei der Hal Holding zusammen mit elf weiteren Beteiligungen dem Geschäftsbereich „Unquoted companies" zugeordnet.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Strähle Raum-Systeme hat Umsatz 2018 um 4 % gesteigert

Parisot hat erneut Insolvenzantrag gestellt  − vor