|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Alno-Assets in Pfullendorf gehen in Einzelverwertung

24.11.2017 − 

Der Investorenprozess für die insolvente Alno AG konnte doch nicht zu einem Ergebnis gebracht werden, da auch der letzte verbliebene Interessent für den Alno-Geschäftsbetrieb kein Angebot abgegeben hat. Der Insolvenzverwalter Prof. Dr. Martin Hörmann wird den Geschäftsbetrieb laut einer um kurz nach neun Uhr veröffentlichten Ad hoch-Mitteilung damit endgültig einstellen.

Die in den letzten Wochen aufgenommene Bauteilfertigung für das an Spinarella Küchen verkaufte Pino Küchen-Werk in Coswig wird in einer Übergangsphase noch weiterlaufen. Die verbliebenen Vermögenswerte in Pfullendorf sollen in den nächsten Monaten im Rahmen einer Einzelverwertung verkauft werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Alno-Mitarbeiter erhalten im November die Kündigung

Alno: Mitarbeiter sollen heute vormittag informiert werden  − vor