|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Assmann Büromöbel hat 1 Mio Schranktüren produziert

29.04.2019 − 

Der Büromöbelhersteller Assmann hat auf der im Frühjahr 2012 in Betrieb genommenen Frontenlinie inzwischen 1 Mio Schranktüren produziert. Auf der von der Hüttenhölscher Maschinenbau GmbH gelieferten Anlage werden Türen für Fronten und Schubkästen der Büromöbelserie „Allvia“ vollautomatisch inklusive sämtlicher Bohrungen für Scharniere, Schließgestänge, Schlösser und Lüftungsgitter gefertigt. Unter der Marke „Allvia“ bietet Assmann frei konfigurierbare Stauraumkonzepte an. Laut Guido Hübner, technischer Leiter, hat die Frontenlinie zusammen mit der im vergangenen Jahr in Betrieb genommenen Korpusmöbellinie der Priess, Horstmann & Co. KG zur Weiterentwicklung des Produktionsstandortes in Melle im Sinne der Industrie 4.0 beigetragen.

Das Produktprogramm von Assmann reicht von Schreibtisch- und Stauraumsystemen über Empfangs-, Seminar- und Akustiklösungen bis hin zu Loungemöbeln. 2018 hat das Unternehmen seinen Umsatz um 15 % auf 130 Mio € und damit das neunte Mal in Folge gesteigert.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Howdens hat Umsatz über Preiserhöhungen gesteigert

Knoll erzielt wieder stärkeres Umsatzplus mit Büromöbeln  − vor