|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Ceka hat Möbelakustiklösung NeoTex patentieren lassen

08.01.2018 − 

Der Büromöbelhersteller Ceka hat für den Einsatz des Akustik-Faserwerkstoffes „NeoTex“ in Stauraummöbeln und in verschiedenen Raumteilerelementen im November Patent erhalten (EP 3 241 462 A1). Nach Angaben von Ceka kann NeoTex als akustisch wirksame Front in Stauraumelemente, wie z. B. als Querrollade oder als Schiebetür, integriert werden. NeoTex besteht aus 1 cm starker, verpresster Polyester-Faser und weist laut Ceka holzwerkstoffähnliche Eigenschaften auf. Der Faserwerkstoff ist so stabil, dass darunter kein Trägermaterial benötigt wird. Neben der Schrankfront kann Neotex auch als schallabsorbierende Rückwand eingesetzt werden. Wand-, Decken und Tischaufsatzelemente können ebenfalls mit dem Akustik-Faserwerkstoff ausgestattet werden. Farbliche Gestaltungsoptionen ermöglichen eine optische Abgrenzung von Teamarbeitsbereichen. An der Fachhochschule Lübeck ist das Material mit der höchsten erreichbaren Schallabsorberklasse A ausgezeichnet worden.

Ceka hat seinen Umsatz 2016 laut dem Bundesanzeiger um 4,1 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Der Jahresüberschuss belief sich auf 480.016 €, nachdem im Vorjahr noch ein Fehlbetrag von 132.998 € ausgewiesen wurde.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Gutachten geht bei Alno von Insolvenzverschleppung aus

Dirano Badmöbel hat Generationswechsel vollzogen  − vor