|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Coopmann scheidet auch bei deutscher Forte-Tochter aus

22.01.2019 − 

Gert Coopmann scheidet zu Mitte Januar als Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaft des polnischen Kastenmöbelherstellers Forte aus. Seine Nachfolge bei der in Erkelenz ansässigen Möbelvertrieb Forte GmbH wird Andrew Pluntke antreten. Pluntke ist Partner der auf Interimsmandate spezialisierten taskforce Management on Demand GmbH in München.

Bereits im Mai vergangenen Jahres war Coopmann aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand der Forte S.A. ausgeschieden. Seither ist Andreas Disch auf Vorstandsebene für den Vertrieb und das Marketing zuständig.

Nach Angaben von Forte-Gründer und CEO Maciej Formanowicz findet der Personalwechsel vor dem Hintergrund einer Neuausrichtung des Unternehmens statt. Aufgrund des schnellen Wachstums in den vergangenen Jahren ist eine Konsolidierung der Strukturen und Prozesse erforderlich. Ziel sei es, effizienter und schneller zu arbeiten, um so in Richtung Markt und Kunde ein hohes Niveau an Reaktivität zu gewährleisten. Zu diesem Zweck müsse der Vertrieb gestärkt und internationaler ausgerichtet werden. Coopmann wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Verfügung stehen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Häcker Küchen hat für Februar/März Kurzarbeit beantragt

Pino hat Produktionsvolumen seit Anfang März verdoppelt  − vor