|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Himolla-Geschäftsführer nach kurzer Krankheit verstorben

03.04.2019 − 

Thomas Friedrich, Geschäftsführer des Polstermöbelherstellers Himolla, ist vergangenen Mittwoch im Alter von 49 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Friedrich war 2014 in die Geschäftsführung des Unternehmens eingetreten und für die kaufmännischen und technischen Bereiche sowie die Führung der Beteiligungsgesellschaften im In- und Ausland zuständig.

Zuletzt hatte Friedrich Himolla zusammen mit Ralph Bestgen geleitet, der Anfang Mai 2018 in das Unternehmen eingetreten war und nach einer Übergangsphase die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb und Marketing von Karl Sommermeyer übernommen hat. Sommermeyer ist Ende 2018 in den Ruhestand gegangen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Assmann hat 2018 rund 130 Mio € erwirtschaftet

Wellemöbel GmbH hat Geschäftsbetrieb eingestellt  − vor