|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Hofemeier wird ab Mai wieder für Störmer tätig sein

15.04.2021 − 

Stefan Hofemeier wird ab Mai wieder für den Küchenhersteller Störmer tätig sein. Nach Unternehmensangaben soll er als Prokurist den kaufmännischen und administrativen Bereich verantworten. Bereits vor Kurzem war bekannt geworden, dass Hofemeier den Küchenhersteller Warendorf, den er knapp fünf Jahre als Geschäftsführer geleitet hat, Ende April verlassen wird. Vor seinem Wechsel zu Warendorf war Hofemeier bereits neuneinhalb Jahre bei Störmer beschäftigt, zunächst knapp zwei Jahre als Prokurist für den kaufmännischen Bereich und dann als kaufmännnischer Geschäftsführer.

Ende vergangenen Jahres hat Störmer seine beiden Gesellschaften Störmer GmbH & Co. KG und Eschebach GmbH & Co. KG unter dem Dach der Störmer AG zusammengeführt. Seit dem Wechsel des Minderheitsgesellschafters Michael Otto vom Vorstand in den Aufsichtsrat leitet Christoph Fughe die Störmer AG als Alleinvorstand. Der Fokus von Hofemeier soll künftig unter anderem auf der weiteren Optimierung und Digitalisierung der Prozesse liegen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Team 7 baut in Ried neue Halle und Holzheizkraftwerk

Maja erweitert Geschäftsfühung an beiden Standorten  − vor