|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Küchenhersteller TCM hat Börsengang abgeschlossen

27.11.2017 − 

Der dänische Küchenmöbelhersteller TCM Group hat das am 13. November angekündigte IPO am 23. November abgeschlossen. Der endgültige Ausgabepreis pro Aktie wurde auf 98 dkr festgelegt und lag damit ungefähr in der Mitte der ursprünglich auf 90 dkr bis 105 dkr anvisierten Spanne. Bei insgesamt 10 Mio Aktien entspricht das einer Marktkapitalisierung von 980 Mio dkr. Am 24. November wurden die Aktien erstmals an der Börse in Kopenhagen gehandelt. 7 Mio Aktien bzw. 70 % des Aktienkapitals wurden von der in Luxemburg ansässigen Innovator International S.à r.l. verkauft, die sich im Besitz eines von dem Finanzinvestor IK Investment Partners verwalteten Fonds befindet. Außerdem wurde Managern von Innovator International eine Mehrzuteilungsoption über 1,05 Mio Aktien (10,5 %) eingeräumt, die ganz oder teilweise bis zum 23. Dezember ausgeübt werden kann. Weitere 29.386 Aktien mit einem Wert von 2,99 Mio dkr wurden Mitgliedern des Board of Directors sowie des Managements der TCM Group zugeteilt.

Nach Abschluss des Angebots und vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption wird Innovator International noch 22,48 % des Aktienkapitals der TCM Group halten. Wenn die Mehrzuteilungsoption komplett ausgeübt wird, wird Innovator International noch 11,98 % des Aktienkapitals halten.

Zur TCM Group gehören die Marken „Svane Køkkenet“, „Tvis Køkkener“, „Nettoline“ und „kitchn“. 2016 hat der Konzern einen Umsatz von rund 600 Mio dkr erzielt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bene: EBIT-Marge hat sich im ersten Halbjahr verdoppelt

Hartmann hat Hanhardt zum Geschäftsführer ernannt  − vor