|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Lammhults weist im zweiten Quartal Umsatzrückgang aus

17.10.2019 − 

Die schwedische Lammhults Design Group hat auch im zweiten Quartal ein Umsatzminus von 1,7 % auf 234,0 Mio skr (umgerechnet 22,2 Mio €) verzeichnet. Den Rückgang führt das Unternehmen vollständig auf die im November 2018 veräußerten Tochterge-sellschaften Ire Möbel AB und H I T AB zurück. Bereits im ersten Quartal war der konsolidierte Umsatz aufgrund des Verkaufs un einer schwächeren Nachfrage in Schweden um 4 % gesunken. Im aktuellen Berichtszeitraum konnte der im Geschäftsbereich „Office Interiors“ erzielte Umsatzanstieg von 2 % den im Bereich „Library Interiors“ (Einrichtung von Bibliotheken) verbuchten Rückgang von 12 % nur zum Teil ausgleichen.

Mit Büroeinrichtung hat Lammhults im zweiten Quartal 174,8 Mio skr erwirtschaftet. Dabei haben hauptsächlich die Aktivitäten in den Exportmärkten zu dem Wachstum beigetragen. Der Auftragseingang belief sich auf 190,0 Mio skr und lag damit knapp oberhalb des Vorjahreswertes. Im Bereich Library Interiors ist der Umsatz auf 59,5 Mio skr gesunken. Dabei waren im Vorjahresquartal zwei Großprojekte abgeschlossen worden, die im aktuellen Berichtszeitraum fehlten. Der Auftragseingang des Geschäftsbereichs hat sich dagegen im zweiten Quartal um knapp zwei Drittel auf 131,7 Mio skr erhöht. Grund hierfür ist in erster Linie einer der größten Projektaufträge der Unternehmensgeschichte. Die Stadtverwaltung Dubai hat Lammhults damit beauftragt, die gesamte Innenausstattung der Mohammed Bin Rashid Library zu liefern. Der Auftragswert beläuft sich auf 60 Mio skr. Die Auslieferung hat bereits begonnen und wird voraussichtlich bis zum Ende des ersten Halbjahres 2020 andauern. Der Großauftrag wird sich ab dem vierten Quartal positiv auf die Umsatzentwicklung in diesem Geschäftsbereich auswirken.

Aufgrund der Umsatzrückgänge in beiden Quartalen lag der Halbjahresumsatz von Lammhults mit 456,9 Mio skr insgesamt um 3 % unter dem Vorjahresniveau. Umsatzrückgänge sind im Sechsmonatszeitraum in beiden Geschäftsbereichen verbucht worden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Aeris schließt Ausbau der Lagerkapazitäten in Horgau ab

Brigitte Küchen hat 20 befristete Mitarbeiter übernommen  − vor