|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Neuer Geschäftsführer bei Loddenkemper und Femira

23.10.2017 − 

Felix Schwabedal verantwortet seit Mitte Oktober als Geschäftsführer die kaufmännischen und technischen Bereiche bei den zur Hüls-Gruppe gehörenden Unternehmen Loddenkemper und Femira. Bei dem Polster- und Boxspringbettenhersteller Femira hat Schwabedal die Aufgabengebiete des erkrankten Dr. Matthias Becker übernommen. Die Hüls-Gruppe hatte Ende September mitgeteilt, dass Becker seine Geschäftsführungsaufgaben innerhalb der Unternehmensgruppe und bei verschiedenen Tochtergesellschaften bis auf Weiteres aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat. Die operative Verantwortung in der Geschäftsführung der Hülsta-Werke hatten in der Folge Andreas Bremmer (Vertrieb) und Heinrich Judt (CRO/COO) übernommen. Sowohl Judt als auch Schwabedal sind Partner der in Köln ansässigen Struktur Management Partner GmbH.

Bei dem Schlafmöbelhersteller Loddenkemper ist Schwabedal auf Peter Vandecruys nachgefolgt, der das Unternehmen in gegenseitigem Einvernehmen Mitte Oktober verlassen hat. Vandecruys war bei Loddenkemper und Femira Mitte 2015 als Geschäftsführer eingetreten. Ursprünglich sollte er dort bis Ende 2017 tätig sein. Durch die Erkrankung von Becker mussten dessen Verantwortlichkeiten jedoch neu verteilt werden. Vandecruys ist daher früher als geplant ausgeschieden.

Sowohl bei Femira als auch bei Loddenkemper gehört noch Jürgen Merkelbach der Geschäftsführung an. Merkelbach verantwortet bei beiden Gesellschaften die Bereiche Vertrieb und Marketing.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − HNI im dritten Quartal wieder mit Umsatzwachstum

Rund 400 Alno-Mitarbeiter werden morgen freigestellt  − vor