|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Objektmöbelhersteller Brunner ist um 10 % gewachsen

07.02.2020 − 

Der Sitz- und Objektmöbelhersteller Brunner hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 130 Mio € erwirtschaftet. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Zuwachs von 10 %. Das Unternehmen ist auf die Herstellung von Stühlen, Tischen und Objektmöbeln für Büro- und Verwaltungsgebäude, öffentliche Einrichtungen sowie für den Pflege- und Gesundheitssektor spezialisiert.

Brunner fertigt jährlich rund 500.000 Stühle und 100.000 Tische am Unternehmenssitz in Rheinau-Freistett. Eigene Vertriebsgesellschaften bestehen in der Schweiz, Österreich und Großbritannien. Die seit März bestehende Vertriebskooperation mit dem US-amerikanischen Büromöbelhersteller Haworth hat nach Unternehmensangaben zu einer Stärkung des Vertriebs in Europa, dem Mittleren Osten und Asien-Pazifik beigetragen. Die Zahl der Mitarbeiter hat im vergangenen Jahr analog zum Umsatz ebenfalls um 10 % auf 540 zugelegt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schüller-Umsatz hat hohes Vorjahresniveau übertroffen

Minus im Badsegment schmälert Villeroy & Boch-Umsatz  − vor