|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Rückgang im Stressless-Segment beeinträchtigt Ekornes

04.11.2019 − 

Der Umsatz des norwegischen Polstermöbelherstellers Ekornes hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 um 3,6 % auf 2,268 Mrd nkr nachgegeben. Das Unternehmen weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die zugrundeliegenden Vorjahreszahlen mitunter bedingt durch Abschreibungen und Einmalkosten im Zusammenhang mit der im August 2018 erfolgten Übernahme durch die chinesische QuMei Home Furnishings Group und dem anschließenden Delisting von der Osloer Börse nicht vollständig vergleichbar sind. Beeinträchtigt wurde die Entwicklung in den ersten neun Monaten von einem Umsatzrückgang in Höhe von 7 % auf 1,730 Mrd nkr im größten Geschäftsbereich „Stressless“. Insbesondere in Zentral- und Südeuropa (-8 %) sowie in den USA (-12 %) haben die Stressless-Umsätze abgenommen. In China konnte hingegen ein Plus von 64 % erreicht werden, allerdings ausgehend von einem vergleichweise geringen Niveau.

Im Geschäftsbereich „IMG“ hat Ekornes hingegen einen Umsatzzuwachs von 6,3 % auf 385,7 Mio nkr verzeichnet. Positiv haben sich hier unter anderem die zusätzlichen Kapazitäten infolge der Inbetriebnahme des neuen Produktions- und Logistikstandorts im litauischen Panevežys sowie der Markteintritt in China ausgewirkt.

Der Umsatz im Geschäftsbereich „Svane“ hat sich um 2 % auf 152,8 Mio nkr erhöht. Dabei haben sich insbesondere die Märkte in Norwegen und Deutschland erfreulich entwickelt.

Der Auftragseingang auf Konzernebene ist in den ersten neun Monaten um 1,2 % auf 2,390 Mrd nkr gesunken. Der Auftragsbestand lag per Ende September bei 378,7 Mio nkr und damit um 15 % über dem zum Vorjahreszeitpunkt ausgewiesenen Wert.

Das EBIT auf Konzernebene gibt Ekornes mit 178,9 Mio nkr an. Das entspricht einer EBIT-Marge von 7,9 %. Der Vorsteuergewinn hat in den ersten neun Monaten 137,6 Mio nkr erreicht. Veränderungsraten bzw. vergleichbare Vorjahreswerte liegen bei den Ergebniskennzahlen nicht vor.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Herman Miller hat restliche Anteile an Naughtone erworben

Assmann hat neuen Showroom in Manchester eröffnet  − vor