|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Schüller hat Produktion auf rund 130.000 Küchen erhöht

27.02.2019 − 

Der Küchenmöbelhersteller Schüller hat sein Produktionsvolumen 2018 auf rund 130.000 Küchen gesteigert. Das entspricht einem Zuwachs von circa 8 % gegenüber 2017, als rund 120.000 Küchen produziert worden waren. Seit 2013 konnte die Produktion von damals 100.000 Küchen um 30 % erhöht werden.

Wie bereits mit den Geschäftszahlen bekanntgegeben, hatte das Unternehmen im vergangenen Jahr aufgrund des Alno-Effekts und eines dadurch gestiegenen Auftragseingangs mit verlängerten Lieferzeiten zu kämpfen, die mithilfe von Kapazitätsanpassungen inzwischen wieder auf ein marktübliches Niveau zurückgefahren werden konnten. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen mit 1.662 Mitarbeitern einen Umsatz von 504 Mio € erwirtschaftet (+12,2 %).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − American Woodmark wächst erneut vor allem durch RSI

Wellemöbel-Geschäftsbetrieb soll fortgeführt werden  − vor